:: richtigsanieren.de - Informationen für Bauherren

 :: Home  :: Information  :: Kontakt   :: Impressum   :: Suchen   :: zurück   :: Bestand, Altbauten



Wohneigentümer und Modernisierung

Modernisierungsausgaben für Ein- und Zweifamilienhäuser: ca. 40 Mrd. Euro
( > 50% des Gesamtvolumens, Quelle: Heinze Marktforschung)
Wissenschaftlich begleitet und ausgewertet wurde eine Befragung unter 1800 Wohneigentümern
vom Institut für Erhaltung und Modernisierung von Bauwerken bei der TU Berlin (IEMB).

70% der befragten Eigentümer leben in Ein- und Zweifamilienhäusern aus den 1950er bis 1980er Jahren (überwiegend in Massivbauweise errichtet)
12% der Gebäude sind nach 1990 gebaut
17% stammen aus der Vorkriegszeit

Als weitgehend in gutem Zustand beschreiben mehr als 67% ihre Immobilie.
Von schwerwiegenden Schäden an ihrem Haus berichten 6% der Befragten.

häufige Bauschäden:
Rissbildungen
Feuchtigkeit im Keller
Funktionsstörungen bei Fenstern und Türen
Undichtigkeiten bei Dächern
Putzabplatzungen an der Fassade

95% planen in den nächsten 3 Jahren Modernisierungsmaßnahmen.
je 15% entfallen auf Fassaden-, Fenster-, Dach- und Baderneuerung

Finanzierung:
35% vollständig mit Eigenmitteln
25% mit Bauspardarlehen

Defizit an fachlicher Beratung:
11% greifen auf Architekten oder Fachingenieure zurück
20% greifen auf eine Energieberatung zurück

Quelle: ibau Wirtschaftsnachrichten online
September 2006

nach oben